„Aus frühreifen Früchtchen wird Federweißer“ – das war der Titel des ersten Artikels von arme-winzer.de. Er stammt vom 21. August 2007. Fast fünf Jahre sind seitdem vergangen; und fast 1000 Textbeiträge zu sämtlichen Aspekten des Ahrweins wurden seitdem in arme-winzer.de veröffentlicht, dazu ungezählte Fotos sowie einige Videos mit Motiven aus dem Anbaugebiet Ahr. Um ein solches Projekt dauerhaft zu betreiben, ist Unterstützung durch die Branche nötig. Weil es daran auch nach fünf Jahren noch mangelt, stellt arme-winzer.de seine Aktivitäten heute ein.

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Lesern, Tippgebern und Informanten, namentlich bei Gerd Weigl aus Gimmigen und Manfred Schick aus Ahrweiler, die uns über Jahre regelmäßig mit qualifizierten Beiträgen versorgt, und bei Dr. Gerhard Kreuter, Paul Gieler und Michael Gierlichs von den Senioren Experten Kreis Ahrweiler, die uns über lange Zeit intensiv mit Rat und Tat unterstützt haben.

Mit dem Weinblog werden der Ahrwein-Newsletter, der an rund 400 Wein-Liebhaber, -händler und –gastronomen verschickt wurde, sowie die Arme-Winzer-Kanäle bei Twitter, Facebook und XING eingestellt.

Mit besten Wünschen und der freundlichen Bitte um Verständnis,

Ulrike und Anton Simons

Kunstfotografien von Hans-Jürgen Vollrath, Bildreporter der Lokalredaktion Bad Neuenahr der Rhein-Zeitung (RZ), sind von Samstag, 28. April, bis Sonntag, 3. Juni, in der Straußwirtschaft des Weinguts Paul Schumacher in Marienthal zu sehen. Unzählige Fotos des 60-Jährigen wurden in den vergangenen Jahrzehnten in der RZ veröffentlicht. Seine zweite Leidenschaft gilt der künstlerischen Fotografie. Bei Vollraths Arbeiten handelt es sich häufig um Motive aus der Natur und Alltagsszenen, die der Fotograf zum Teil am Computer zu Fotografiken verfremdet, mit dem Ziel, die Fantasie des Betrachters anzuregen.

Die Wiege der Kölnischen Karnevalsgesellschaft 1945 stand im Gewölbekeller des Weinhauses „St. Nepomuk“ in Rech. Daran erinnert neuerdings, wie der General-Anzeiger (GA) heute berichtet, eine Gedenktafel, die vor ein paar Tagen in dem Keller aufgehängt und von einer Ehrenformation der „Kölnischen“ mit rund 40 Ehrensenatoren enthüllt wurde. Ahr-Gebietsweinkönigin Julia Bertram, Ortsbürgermeister Dieter Kutscher und Hausherr Konrad Schatz waren mit von der Partie. Im GA heißt es dazu:

Köln lag in Schutt und Asche, war zerbombt und bot ein Bild der Zerstörung. Um dem tristen Alltag wenigstens für ein paar Stunden zu entfliehen, machten sich am 21. September 1945 zehn Herren von Köln auf den Weg nach Rech. Sie sprachen dem Wein gut zu und entschlossen sich dann an der Ahr, die „Kölnische Karnevalsgesellschaft 1945“ zu gründen.

weiterlesen »

rhein-zeitung.de vom 25. April 2012

Die Krone ist weitergegeben. Mandy Großgarten aus Dernau ist wieder Studentin in Aachen. Doch die persönlichen Erinnerungen, die für sie mit dem Amt der Deutschen Weinkönigin verbunden waren, wirken nach, wie sie bei der jüngsten Veranstaltung des Gesprächskreises Ahrwein am gestrigen Dienstag in der Eventhalle der Dagernova-Weinmanufaktur in Dernau verriet.

weiterlesen …

  • Weitere Beiträge über Mandy Großgarten finden Sie hier.

Zum zehnten Mal tut sich die Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr in diesem Jahr mit den Weingütern Deutzerhof in Mayschoß und Sermann-Kreuzberg in Altenahr zusammen, um den Traubenwickler zu bekämpfen. Mit 130 Helfern seien die drei Betriebe am gestrigen Montag in den Lagen des Weinguts Kloster Marienthal unterwegs gewesen, berichtet der General-Anzeiger (GA) heute.

Die Raupen des Traubenwicklers, eines unscheinbaren kleinen Nachtfalters, fressen Weinblüten und junge Trauben an. Durch die Wunden gelangen Fäulnisbakterien in die Früchte, machen sie ungenießbar und für die Weinherstellung unbrauchbar.

weiterlesen »

general-anzeiger-bonn.de vom 22. April 2012

Stampfende Maschinen, schepperndes Glas, arbeitende Menschen und jede Menge Zuschauer, die in den Lärm hinein interessierte Fragen stellen und trotz allem freundliche Antworten erhalten. Beim “Tag der offenen Weinkeller”, der am Samstag im Ahrtal Premiere feierte, demonstrierte die Dagernova Weinmanufaktur in Bad Neuenahr ihre moderne Füllanlage von der Sterilisation der Flaschen über das Abfüllen, Verkorken, Packen in Sechser-Kartons und Stapeln auf Paletten.

weiterlesen …

rhein-zeitung.de vom 22. April 2012

Die Premiere ist gelungen. Der erste „Tag der offenen Weinkeller“ im Ahrtal traf auf ein unerwartet großes Interesse und lockte 1400 Besucher an. Schon im Vorfeld war die Veranstaltung ausverkauft.

weiterlesen …

Mit einer Lesung von Erika Kroell endete am vergangenen Samstag für dieses Jahr die Kulturreihe „Crime & Wine“ des Bad Neuenahrer Weinguts “Sonnenberg”. Die aus Dernau stammende Autorin las Passagen aus ihrem neuesten Krimi vor. Außer Ahrwein wurde zur Lesung Musik vom Akustik-Rock-Duo Childe Roland geboten, das Stücke aus vier Jahrzehnten Rock- und Popgeschichte spielte.

Nach dem strengen Winter treten, wie die Kreisverwaltung Ahrweiler mitteilt, im Weinbau starke Austriebschäden auf. Teilweise müssen die Winzer ihre Anlagen kurzfristig roden und noch in diesem Jahr wieder bestocken. Deshalb werde das Antragsverfahren für die Umstrukturierungsmaßnahmen der Europäischen Union im Weinbau für sehr stark durch Winterfrost geschädigte Weinberge nochmals eröffnet. Die Antragsfrist läuft bis zum Freitag, 11. Mai. Betroffene Winzer aus dem Kreis Ahrweiler können ihre Anträge wie gewohnt bei der Kreisverwaltung stellen. Mit der Maßnahme darf erst begonnen werden, wenn ein Antrag gestellt wurde.

Die Original Goldbach-Musikanten beim Bad Bodendorfer Weinfest 2009. Foto: Axel Peiß

Zum 18. Mal lädt der Heimat- und Bürgerverein Bad Bodendorf für Christi Himmelfahrt (Vatertag) zu einem Weinfest rund um den historischen Weinberg am Bahnhof ein und eröffnet damit die Saison der Weinfeste an der Ahr. Die Besucher dürften sich auf ein buntes Programm freuen. Die Heimersheimer Weinkönigin Nicole Scholl eröffnet das Fest um 11 Uhr. Und die Sänger des MGV „Eintracht“ Bad Bodendorf begrüßen die Gäste mit Frühlings- und Weinliedern.

Die Original Goldbach-Musikanten aus Kempenich sorgen anschließend für die musikalische Begleitung des Frühschoppens. In der Mittagszeit folgen musikalische Auftritte von Schülerinnen und Schülern der St.-Sebastianus-Grundschule und der Garde- und Showtänzerinnen der Blue Berrys. Musikalisch geht es weiter mit Helena Baretto und ihrer Band Latenite. Gegen Abend mischt sich das Bad Bodendorfer Schellack-Duo mit „Musik und Spaß aus der Klamottenkiste“ ins Programm ein. Daneben sind weitere Auftritte der Bad Bodendorfer Showtanzgruppen gepant. Für die Kinder wird am Bahnhof eine Hüpfburg aufgebaut. Für den Weinausschank sorgt das Weingut Burggarten aus Heppingen. In der Weinfestküche führt der Heimat- und Bürgerverein Regie, der auch für ein Kuchenbuffet am Nachmittag sorgt.

ältere Beiträge »