Kategorie-Archiv 'Vegetation'

Mehr als 20 Winzer aus Ahrweiler und Walporzheim nahmen am Donnerstag die Gelegenheit wahr, sich die derzeitige Situation im Wingert aus Sicht der Weinbauberater Sigmund Lawnik und Christopher Jung vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Mosel (DLR) erörtern zu lassen. Vom Walporzheimer Winzerverein führte der Rundgang durch die Lagen Walporzheimer Kräuterberg und Gärkammer an der Römervilla vorbei [...]

Gesamten Beitrag lesen »

Jahr für Jahr am 26. Juli wird das St. Anna-Fest gefeiert. Nichts Ungewöhnliches im Kalender der Namenstage. Für Winzer allerdings schon: „An Jakob un´ an Anna mössen se hänge“, sagt nämlich ein altes Winzersprichwort an der Ahr. Gemeint ist damit der Wachstumsrhythmus der Weinreben, der dann die Stadien Nachblüte bis Traubenschluss erreicht haben sollte. Die [...]

Gesamten Beitrag lesen »

In den Weinlagen des Ahrtals steht die Weinblüte bevor. Ihr Verlauf lässt immer eine erste vorsichtige Prognose zur Qualität und Menge des kommenden Herbstes zu. Zurzeit ist die Vegetation um etwa zehn Tage hinter dem langjährigen Durchschnitt zurück. Das Sieben-Blatt-Stadium ist erreicht. Man geht davon aus, dass die Weinblüte in der letzten Juni-Woche mit dem [...]

Gesamten Beitrag lesen »

“Ein guter Wein für kleines Geld”

Die Traubenlese an der Ahr geht ihrem Ende entgegen. Bis zum kommenden Wochenende dürfte die Ernte, von Ausnahmen abgesehen, eingefahren sein. Gesundheit und Qualität der Trauben liegen deutlich über dem langjährigen Mittel – die Ertragsmenge hingegen bewegt sich zwischen 40 und 60 Prozent einer durchschnittlichen Ernte. Rudolf Mies, Geschäftsführer der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr, führt das auf [...]

Gesamten Beitrag lesen »

Soviel scheint inzwischen klar: Die Traubenlese an der Ahr liefert in diesem Jahr nur unterdurchschnittliche Mengen – etwa 70 Prozent einer durchschnittlichen Ernte. Dafür aber liegen die Mostgewichte weit über dem langjährigen Mittel. Die Mostgewichte klettern bei den Frühburgunder-Trauben in einzelnen Lage bis auf 100 Grad Oechsle. Beim der derzeit laufenden Portugieser-Lese werden Mostgewichte von [...]

Gesamten Beitrag lesen »

„Die gesundheitlich wertvollen Stoffe im Wein und ihre Wirkung“ – um dieses Thema dreht sich das nächste Treffen des Gesprächskreises Ahrwein am Dienstag, 11. August, ab 19 Uhr im Weingut Sonnenberg in Bad Neuenahr. Nachdem der Referent, Dr. med. Gerhard Kreuter, bei der letzten Veranstaltung im Juni die geschichtliche Entwicklung des Themas „Wein und Gesundheit“ [...]

Gesamten Beitrag lesen »

So sahen die Spätburgunder-Reben gestern in der Lage Ahrweiler Daubhaus aus. Alles im grünen Bereich! Die Gescheine (Blütenansätze) sind in dieser aus den 1970er Jahren stammenden Anlage bereits deutlich erkennbar. Sieht alles sehr gut aus – abgesehen von den wenigen Rebstöcken, an denen es sich der Knospenfresser gutgehen ließ. Die Nächte sind zwar noch ziemlich [...]

Gesamten Beitrag lesen »

Der Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) und der Bundesverband Ökologischer Weinbau (ECOVIN) haben ihre Lesefazits bereits vor Wochen veröffentlicht. In der Dezember-Ausgabe von Winzer-Zeitschrift ist nun auch die Bilanz des DLR Mosel nachzulesen. Einen „nach Menge und Güte optimalen Jahrgang“ attestieren die DLR-Weinbauberater Sigmund Lawnik und Klaus Schmitt, dort dem Weinanbaugebiet Ahr. Dank reichlicher Niederschläge im [...]

Gesamten Beitrag lesen »

Winzer-Geduld macht sich bezahlt

Die Geduld der Ahrwinzer sei in diesem Jahr “mit einem respektablen durchschnittlichen Mostgewicht von 85 Grad Oechsle belohnt” worden, heißt es jetzt in einer vorläufigen Lese-Bilanz des Deutschen Weininstituts (DWI). In einzelnen Rotweinlangen seien mehr als 100 Oechlsegrade erreicht worden. Und weiter: Seit Mitte September waren die Ahrwinzer für nahezu sechs Wochen mit der Weinlese [...]

Gesamten Beitrag lesen »

Regen und Feuchtigkeit wären jetzt Gift

Ein Jahrhundertjahrgang wird der 2008er wohl nicht, das kann man jetzt schon sagen. „Aber er wird auch kein Chaosjahrgang“, meint Alexander Stodden, Juniorchef des Weinguts Jean Stodden. Am Donnerstag hat in dem Recher VdP-Weingut die Frühburgunder-Lese begonnen – mit überraschend guten Ergebnissen. Das Lesegut sei „äußerst gesund“, und die Mostgewichte lägen “im mittleren Auslese-Bereich.” Die [...]

Gesamten Beitrag lesen »