Kategorie-Archiv 'Vegetation'

Nach dem strengen Winter treten, wie die Kreisverwaltung Ahrweiler mitteilt, im Weinbau starke Austriebschäden auf. Teilweise müssen die Winzer ihre Anlagen kurzfristig roden und noch in diesem Jahr wieder bestocken. Deshalb werde das Antragsverfahren für die Umstrukturierungsmaßnahmen der Europäischen Union im Weinbau für sehr stark durch Winterfrost geschädigte Weinberge nochmals eröffnet. Die Antragsfrist läuft bis [...]

Gesamten Beitrag lesen »

Wechselhaftes Wetter mit zum Teil ergiebigen Niederschlägen und niedrigen Temperaturen sagt das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum für die Tage bis Mittwoch an Ahr und Mosel voraus. Danach werde es voraussichtlich überwiegend sonnig und trocken – mit steigenden Temperaturen auf 20 Grad. Das käme den Winzer sehr recht. Trotz des kühlen Julis ist die Entwicklung der Trauben [...]

Gesamten Beitrag lesen »

“Reben sind gesund” – unter diesem Titel berichtet der Bonner General-Anzeiger (GA) heute über den letzten Weinbergsrundgang der Vegetationsperiode 2011, zu dem der Weinbauversuchsrings Ahr an den Bachemer Karlskopf eingeladen hatten. Wilfried Zipse und Christopher Jung vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Mosel (DLR) standen als Ansprechpartner zur Verfügung. Außer dem aktuellen Vegetationsstand ging es um Pflanzenschutz, [...]

Gesamten Beitrag lesen »

Winzer ernten gut zwei Wochen früher

rhein-zeitung.de vom 2. August 2011 Zwei Wochen früher als üblich werden viele Winzer im Kreis Ahrweiler ihre Trauben ernten. Mindestens, denn manche Güter erwarten gar eine drei bis vier Wochen frühere Lese. Der Frühburgunder wäre dann Ende August reif. “Wenn ich mich recht erinnere, gab es das noch nie”, sagt Wolfgang Hehle vom Weingut Deutzerhof [...]

Gesamten Beitrag lesen »

Dass der Rebstock als Zwitter wächst, sei nur wenigen Weinfreunden bekannt. Für den Winzer dagegen sei diese Eigenart von Bedeutung – insbesondere während der Weinblüte, die an der Ahr inzwischen nahezu vollständig abgeschlossen ist. So heißt es in einer Pressemitteilung der Dagernova-Weinmanufaktur, in in den vergangenen Tagen von Rhein-Zeitung und General-Anzeiger weitgehend buchstabentetreu widergegeben wurde. [...]

Gesamten Beitrag lesen »

Die Niederschläge der vergangenen Tage hätten das ohnehin bereits weit fortgeschrittene Wachstum der Reben und Trauben in den Weinbergen entlang der Ahr weiter beschleunigt, heißt es im neuesten Rebschutz-Newsletter des DLR Mosel (Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum). Außerdem weist das DLR nochmals darauf hin, dass jeder Winzer verpflichtet ist, eine detaillierte Pflanzenschutz-Dokumentation zu führen: Aufzuzeichnen sind der [...]

Gesamten Beitrag lesen »

Das Wachstum der Trauben und Reben im Ahrtal und in den übrigen Anbaugebieten von Rheinland-Pfalz „verläuft etwa zwei Wochen nach der bei Sonne und sommerlichen Temperaturen ungestört verlaufenen Blüte geradezu ideal“, heißt es heute in einer Pressemitteilung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz. Überall dort, wo der Nachtfrost der ersten Maiwoche keinen Schaden angerichtet hat, hätten sich die [...]

Gesamten Beitrag lesen »

Die Weinreben stehen in diesen Tagen an der Ahr in voller Blüte. Dieses Stadium ist besonders kritisch. Mit Abwurf der Blütenkäppchen sind die jungen Fruchtstände nämlich ungeschützt und deshalb besonders infektionsgefährdet. Einer der wichtigsten Termine für den Rebschutz vor dem Falschen Mehltau (Peronospora) ist deshalb die Spritzung in die abgehende Blüte. Aufgrund des anhaltend sonnigen [...]

Gesamten Beitrag lesen »

Trotz der Trockenheit haben sich die Reben an Mosel und Ahr gut entwickelt, heißt es im soeben erschienen Rebschutz-Newsletter des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR). Je nach Lage und Rebsorte habe das Wachstum inzwischen das Acht- bis Elf-Blatt-Stadium erreicht. Der Regenguss vom vergangenen Dienstag habe zwischen zwei und acht Millimeter Niederschlag gebracht; eine derart geringe Menge [...]

Gesamten Beitrag lesen »

Die Nachtfröste der vergangenen Tage hätten an den Weinreben im Ahrtal nur vereinzelt Frostschäden angerichtet. Das berichtet die Rhein-Zeitung (RZ) heute. Die Dagernova-Winzer Thomas Nohn und Georg Kriechel sagten der RZ: „Wir können derzeit einen Vegetationsvorsprung von etwa 14 Tagen gegenüber dem langjährigen Durchschnitt mit einem guten Fruchtansatz beobachten.“ Nach dem frühen Austriebsbeginn Mitte April [...]

Gesamten Beitrag lesen »